Anmelden

Gelöschte Bilder wiederherstellen

Wie schnell ist es im Alltag passiert, dass die Speicherkarte mit den wichtigen Fotos des aktuellen Gutachtens gelöscht wird. Besonders ärgerlich ist es, wenn die Bilder noch nicht den Weg auf den Rechner gefunden hatten. Jetzt kann guter Rat teuer sein. Oder preiswert. Solange noch keine neuen Bilder auf der Karte abgespeichert sind, stehen die Chancen sehr gut, um alle Bilder mithilfe eines speziellen Programms wieder herzustellen.

Recuva ist ein solches Programm. Das deutschsprachige Windowsprogramm ist kostenlos erhältlich und erlaubt es, gelöschte Bilder, Videos und sonstige Datein auf Speicherkarten und Festplatten zu finden und sie wieder herzustellen.

Die folgenden Schritte zeigen, wie schnell und einfach das Restaurieren der Bilder mit Recuva ist. Nachdem Sie das Programm installiert haben, öffnet sich beim Starten der Assistent:

Schritt 1: Start des Assistenten

Schritt 2: Auswahl, welcher Dateityp wiederhergestellt werden soll

Schritt 3: Auswahl, von welchem Ort sollen die Dateien wiederhergestellt werden sollen

Schritt 4: Suchvorgang starten. Mit dem Tiefenscan werden auch ältere Dateien gefunden. Allerdings dauert die Suche u.U. ziemlich lange.

Schritt 5.1: Einzelne Bilder können markiert werden oder mit der Schaltfläche "Erweiterte Einstellungen"...

Schritt 5.2: ...können Sie auch alle Bilder gleichzeitig auswählen. Danach einfach rechts unten auf "Wiederherstellen" drücken

Nach Auswahl des Zielverzeichnisses werden die Bilder, Videos oder sonstigen Dateien dann dorthin gespeichert. Sollten Sie den Tiefenscan benutzt haben, um noch ältere Dateien zu finden, dann kann es sein, dass diese Bilder nur teilweise wiederhergestellt werden können.

Hinweis: In unseren Fotokursen haben wir bisher das Programm Smart Recovery empfohlen. Leider funktioniert Smart Recovery unter Windows Vista und Windows 7 nicht mehr richtig, sodass wir nun Recuva empfehlen. Recuva arbeitet auf Systemen ab Windows 2000.