Anmelden

Neuestes von der Leica S-2

Frisch von der Photokina berichte ich heute über die neue Leica S-2. Nur in der Vitrine, gut bewacht von einem freundlichen Security, darf man das neue Schmuckstück bewundern.

Diesen Artikel vollständig lesen »

Schulung zu Nikon-Kameras

Nikon-Schulung

Nikon-Schulung

Am Freitag, den 20. Februar 2009 bietet www.digitalfotokurs.de eine Schulung zur Nikon D-200 und Nikon D-300 an. Am Samstag den 21. Februar findet die Schulung zur Nikon D-40 bis D-90 statt.  Der Schulungsort ist Wiesenbronn bei Kitzingen.

Mehr Informationen finden Sie auf der Kursbeschreibung für das Seminar Nikon D-200 und D-300, sowie für das Seminar Nikon D-40 bis D-90

Andere Schulungen und Kurse finden Sie hier

Nikon-Schulung D300

Nikon-Schulung D300

Vergleich Zeiss Planar 1,4/50 ZF mit Nikon AF 1,4/50 D

Schon im letzten Jahr hatte ich die Gelegenheit einmal einen direkten Vergleich mit dem Zeiss Planar 1,4/50 ZF und dem Nikon AF 1,4/50 D anzustellen. Eine Nikon D-200 sollte hier als Gehäuse dienen, ein Manfrotto-Stativ gewährt die Standfestigkeit. Den Weißabgleich manuell eingestellt wählte ich ein detailreiches Motiv von der Würzburger Innenstadt. Die Auslösung erfolgte per Selbstauslöser. Fotografiert wurde mit höchster Bildqualität bei 10 Millionen Bildpunkte im JPG-Format.

Diesen Artikel vollständig lesen »

Sehenswerte Seite von Manfred Kriegelstein

Vor kurzem bin ich aufmerksam gemacht worden auf die Galerie von Manfred Kriegelstein. Es gibt tausende von Galerien im Internet, manche stechen in der Aufmachung und Qualität der Bilder wohlwollend hervor – dazu gehört diese Galerie. Für mich persönlich am interessantesten fand ich die Aufnahmen „Räume“.

Diesen Artikel vollständig lesen »

Meine Erfahrung mit meinem Erdgasfahrzeug

Vor gut zwei Jahren, im Mai 2006, habe ich mir einen neuen Opel Combo 1,6 CNG gekauft. Durch meine Schulungstätigkeit fahre ich im Jahr ca. 40.000 km und so rechnete sich der Aufpreis von ca. 1600,– Euro gegenüber dem Dieselmodel ziemlich schnell. Von den Stadtwerken bekam ich einen Zuschuss von 900 Kilo Gas (Wert ca. 700 Euro) und nochmals 250,– Euro für das einjährige Anbringen von 3 grottenhäßlichen Aufklebern „Ich fahre Erdgas“. Diese ließen sich aber auch nach einem Jahr mit dem Fön rückstandslos entfernen…

Das Gute zuerst: Ich habe es keine Sekunde bereut und würde jederzeit wieder ein Erdgasauto kaufen!

Diesen Artikel vollständig lesen »