Anmelden

Software für Gutachter: Neue FixFoto-Version

Vor kurzem wurde ja, wie angekündigt, die endgültige Version von FixFoto 3.0.1 veröffentlicht. Auf die Neuerungen in dieser Version möchte ich in diesem Artikel einmal eingehen.

Neuerungen für Gutachter

Die neue „Vermessen und Markieren„-Funktion, die besonders hilfreich für das schnelle Erstellen von Gutachten ist, habe ich ja bereits an anderer Stelle vorgestellt.

Darüber hinaus gibt es natürlich noch weitere, interessante Neuerungen und Erweiterungen:

Nahtlose Integration des 48-Bit-Moduses

Umschalten in den 48-Bit-Modus

Das bedeutet, dass Bilder mit einer Farbtiefe von 16 Bit pro Kanal (48 Bit insgesamt) nicht mehr in einem eigenen Multidialog bearbeitet werden, sondern auf der Arbeitsfläche liegen und dort mit den gewohnten Funktionen bearbeitet werden können. Ist die 48 Bit-bearbeitung abgeschlossen, kann das Bild als 48-Bit-Tiff gespeichert oder nach Umschalten in den 24 Bit-Modus weiterbearbeitet werden.

RAW-Import erweitert

Neu im RAW-Import ist unter anderem die Möglichkeit, ein zur Kamera passendes Farbprofil einzubinden. Dazu muss das Verzeichnis ‚camicc‘ im FixFoto-Datenpfad angelegt und das passende Profil dort hinein kopiert werden. Neuerungen gibt es auch im RAW-Weißabgleich. Es kann nun eine Referenzfläche definiert werden, anhand der der korrekte Weißabgleich ermittelt wird. Wer spezielle Befehle von dcraw verwenden möchte, die der RAW-Import selbst nicht unterstützt, kann diese über eine spezielle Befehlszeile eingeben. Diese Befehle lassen sich auch als Voreinstellung speichern.

3D-Stereo-Funktion erweitert

Die 3D-Stereofunktion hat eine automatische Bildausrichtung spendiert bekommen, die beide Ausgangsbilder schon beim Aufruf der Funktion optimal zusammenrechnet. Die meisten Bilder sind damit dann schon passend ausgerichet.

Wer Anaglyphen erstellt, weiß, dass die Brillen sehr viel Licht schlucken. Um die Ausgangsbilder optimal vorzubereiten, müssen sie vor dem Zusammenfügen zum Stereobild unter anderem aufgehellt werden. Dieser Schritt kann zum Glückspiel werden, wenn man feststellt, dass die Vorbearbeitung nicht ausreichend war. Mit der neuen Möglichkeit, aus dem Stereodialog direkt den Benutzerdialog aufrufen zu können, kann diese Bearbeitung jetzt direkt ausgeführt werden. Dazu wird eins der Ausgangsbilder als Referenzbild so bearbeitet, dass es passt. Die gleichen Arbeitsschritte werden dann auf das zweite Bild übertragen. Bei der Rückkehr in den Stereodialog sind die Änderungen dann gleich sichtbar und können auch noch über den erneuten Aufruf des Benutzerdialogs noch verändert werden. Somit wird der Workflow bei der Erstellung von Stereoaufnahmen noch flüssiger.

Neu ist auch die Möglichkeit, Text zum Stereobild hinzuzufügen. Dieser Text kann im Stereobild räumlich platziert werden.

Übrigens: Unsere FixFoto-Anleitung erklärt Schritt für Schritt, wie Sie Stereobilder mit FixFoto erstellen können und liefert auch gleich zwei Stereobrillen mit.

Und was gibts sonst noch Neues?

  • In der Beschriftungsfunktion kann der Text jetzt auch zentriert und rechtsbündig eingefügt werden
  • In der Funktion „Bild überlagern“ sind jetzt mehrere Mischmodi verfügbar, die beide Bilder auf verschiedene Art und Weise zusammenrechnen können.
  • Wer Bilder auf Webseiten veröffentlicht, kann im „Speichern unter“-Dialog jetzt die progressive Speicherung auswählen. Dies sorgt dafür, dass JPGs bei langsamen Internetverbindungen schon dann sichtbar sind, wenn sie nur teilweise geladen werden. Je mehr vom Bild geladen wird, desto schärfer wird das Bild dargestellt.
  • In der Retusche, die mit Version 3 eingeführt wurde kann die Taste [S] das Quellbild mit dem Zielbild synchronisieren, wenn die Funktion „Quelle klonen“ ausgewählt wurde.

Neu in unserer FixFoto-Version

WordFix

Mit der neuen FixFoto-Version gibt es auch eine neue Version von WordFix. Was genau neu ist und wie WordFix zu bedienen ist, haben wir anhand eines kurzen Films schon gezeigt.

Datum und Zeit der Fotos ändern

Ebenfalls neu haben wir das Skript „Exif-Zeit“ hinzugefügt, welches Sie im Aufgabenbereich unter „Exif“ finden.

Mit diesem Skript können Sie ganz leicht das Datum und die Uhrzeit eines oder mehrerer Bilder, die die Kamera in die Exifdaten speichert, ändern. Das ist beispielsweise dann hilfreich, wenn Sie vergessen haben, die Kamerazeit umzustellen oder falls die Kamerazeit falsch geht und Sie Ihre Bilder mit einem GPS-Track synchronisieren möchten.

Beachten Sie bitte: Diese beiden Skripte sind nur in unserer FixFoto-Version enthalten.
exe FixFoto 3.0.1 herunterladen

14. September 2010 um 16:27 Uhr

FixFoto 3.01 erschienen » Panodapterblog http://dlvr.it/5F8bd

14. September 2010 um 16:27 Uhr

:) FixFoto 3.01 erschienen » Panodapterblog http://dlvr.it/5F8bc :)